Warum eigentlich “meine neue Veranda Teil 1”? Na weil es auch einen Teil 2 und ganz vielleicht einen Teil 3 geben wird. Mit diesem Beitrag möchte ich dir berichten, wie sich bei mir aus ganz viel Altem und etwas Neuem ein ausgewogenes Ganzes gebildet hat.

Unsere sonnige Veranda befindet sich im Erdgeschoß eines Bonner Jugendstilhauses und ist ca. 7,5 Quadratmeter groß.  Bis vor ca. einem 3/4 Jahr diente die Veranda als ein Bastel- und Malzimmer für unsere Töchter. Leider wurde dieser schöne Raum während des bekannten Starkregens im Rheingebiet letztes Jahr überflutet. Das Atelier musste aus diesem Grund aufgelöst werden. Nach der Überflutung musste das Zimmer erstmal trocknen. Nach der Trockenphase fanden dann zunächst unsere zwei Meerschweinchen Boris und Diamond ihr Winterquartier. Vor ca. vier Wochen konnten die Meerschweinchen ihr neues Zuhause in dem Zimmer unserer ältesten Tochter beziehen. 

Ab diesem Zeitpunkt stand der Renovierung der Veranda nichts mehr entgegen. Fenster, Türen und Wände wurden neu gestrichen. Die Holzdielen wurden abgeschliffen und versiegelt. Zudem wurden für die Innenfenster Fensterbänke aus weißgrauem Marmor installiert. Von diesen werde ich mehr bei meinem nächsten Beitrag berichten. Danach stellte sich die Frage, für welche Zwecke nun die Veranda zu nutzen ist. Denn eins war klar, ein Bastelzimmer sollte es nicht mehr werden, da die Kinder für diese Tätigkeiten immer mehr ihre eigene Zimmer nutzen.

Lange mussten wir nach einer Verwendungsidee nicht suchen. Was uns fehlte, fiel meinem Mann und mir schnell ins Auge. In den letzten zehn Jahren fühlte sich der Raum für unsere Bücher durch die Bastel- und Spielzeuge der Kinder immer kleiner an. Es führte sogar dazu, dass wir sehr viele Bücher an Freunde und Verwandte verschenkt oder gespendet haben. Auf der Veranda sollte daher zusätzlicher Raum für unsere Bücher geschaffen werden.

 

Als Regallösung haben wir uns für zwei Regale IDANÄS von IKEA entschieden. In die vorherigen Überlegungen wurden Regalsysteme von String, USM Haller und Billy von IKEA einbezogen. Die Regale von String fand ich persönlich sehr schön, jedoch erinnerten sie meinen Mann zu sehr an seine erste möblierte Studentenwohnung. Also legte er sein Veto ein. Die Regale von USM Haller wollte ich wiederrum nicht, da sie mich zu sehr an unser Kanzleibüro erinnern, denn da haben wir das Regalsystem in Schwarz. Tja, und Billy hatten wir einfach beide schon zu oft…

Die IDANÄS Regale sind für die Veranda die absolut beste Wahl. Erfreut war ich insbesondere über den Platz für meine weiße Vasensammlung. Bei den Vasen handelt es sich hauptsächlich um Vasen von kpm (Kaiserliche Porzellan Manufaktur). Bis auf die Tulpenvase wurden diese meinem Mann und mir zu unterschiedlichen Anlässen geschenkt. Dabei sind zwei Hochzeitsvasen, eine Taufvase meines Mannes und zwei Erbstücke meiner Großmutter. 

Der sich im Regal befindende Seestern wurde von einer der Urgroßmütter unserer Mädels von einer Reise als Mitbringsel mitgebracht.

 

 

Die dabeiliegende Muschel habe ich als Kind von meinem Großonkel als Geschenk erhalten.

 

 

Die Horstensien sind noch vom letzten Sommer aus unserem Garten. Diese habe ich zunächst kopfüber an einer Schnur aufgehangen und einige Tage trocknen lassen. An ganz vielen Stellen in unserem Zuhause befiden sich getrocknete Hortensien oder andere Blumen. Ich finde, sie helfen dem Gemüt, die grauen Tage des Winters zu übetstehen.

Bücher

Neben den Kunst- und Bildbänden haben so einige, nach neuem Zuhause suchenden, Bücher ihren Platz in den beiden Regalen gefunden.

 

 

 

 

Auch ein Teil meiner Wohnzeitschriften hat dort ein Plätzchen gefunden.

Zeitschriften

Vor den beiden Regalen befindet sich ein handgefertigter Marmortisch mit einem Fuß aus Metall. Dieser wurde erst kürzlich von meinen Schwiegereltern an uns weitergegeben, da sie selbst aufgrund von Veränderung ihres Zuhauses keine Verwendung mehr dafür hatten.

 

 

Mit Handkuss habe ich diesen Möbelklassiker entgegengenommen.  Mit einem Durchmesser von ca. 60 cm ist er praktisch für jedes Zimmer gut geeignet als Küchentisch, kleiner, runder Esstisch oder als Beistelltisch.

 

Mit seinem französischen Flair passt er wunderbar auf die Veranda.

Rohe Rattan Stuhl

Das Sahnehäubchen der Veranda stellt jedoch der Rattan Sessel am Fenter dar. Es handelt sich hierbei um einen absoluten Desingklassiker. Der Sessel stammt auf den 50er Jahren aus der holländischen Manufaktur Rohé Rattan aus Noordwolde.

 

 

Diesen hat unsere älteste Tochter eines Tages auf unserer Straße entdeckt als ein Nachbar ihn zum Verschenken rausstellte. Darüber, dass das Kind bereits mit damals 9 Jahren so ein gutes Auge für Einrichtungsstücke hatte, bin ich heute noch stolz.

 

Nachfolgend habe ich noch ein paar wichtige Punkte über diese holländische Manufaktur herausgearbeitet.

 

 

Bereits ab dem Jahr 1919 entstanden in der kleinen niederländischen Stadt Noordwolde in der nördlichen Provinz Friesland mehrere Rattan Manufakturen.  Der wohl bekannteste Fabrikant war hierbei Rohé, welcher Esszimmerstühle, Liegestühle, Tagesbetten und Babybetten aus Korbgeflecht herstellte. Gerade nach dem zweiten Weltkrieg erfreuten sich die stilvollen Rattanprodukte von Rohé weltweit großer Beliebtheit. 

Die wohl bekanntesten Möbelstücke waren dabei die unterschiedlichen Stühle aus Rattanplatten und schwarzen Rohrgestellen, entworfen von dem berühmten Designer Dirk van Sliedregt.

Noch in den 90er Jahren gab es Kollektionen der erfolgreichen Designer Jan des Bouvrie, Roderick Vos and Gerard van der Berg. Um so trauriger ist es, dass die Manufaktur das 21. Jahrhundert nicht mehr erlebte. Die zeitlosen Rattenstühle von Dirk van Sliedregt bleiben uns jedoch erhalten.

Rohe Noordwolde

Ich hoffe, ich habe dir mit meinem Beitrag Mut gemacht, einfach neue Einrichtungsgegenstände mit bereits vorhandenen oder geschenkten bzw. geerbten Gegenständen zu mixen, um so eine eigene, sehr individuelle Einrichtungsidee entsehen zu lassen.

 

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du mir in die Kommentare oder auf Instagram/Pinterest schreibst, womit du gerne deine Räume einrichtest.

WEITERE BEITRÄGE

rote Johannisbeer-Marmelade-Rezept

rote Johannisbeer-Marmelade-Rezept

Was mache ich, wenn ich zwei Eimer voll mit roten Johannisbeeren habe? Na klar, selbstverständlich Marmelade einkochen.  Denn alle Beeren auf einmal zu essen, das schaffen wir nicht. Aber so selbstverständlich ist es für mich gar nicht. Ich habe nämlich bislang noch...

Bepflanzen einer Zinkwanne

Bepflanzen einer Zinkwanne

Heute teile ich einen Beitrag über das Bepflanzen einer Zinkwanne mit Lavendel und Minipetunien. Es war schon immer mein Traum, eigenen Lavendel zu ernten. Schließlich verwende ich Lavendelblüten sehr gerne für Füllungen in Yoga Augen Kissen oder als Zusätze in...