Hallo allerseits,

heute zeige ich euch wie ich mein geliebtes Bananenbrot mit Nüssen und ohne Zugabe von Zucker herstelle.

Bestimmt kennen so einige von euch den folgenden Zustand: man kommt nachmittags von der Arbeit und die Kinder von der Schule nach Hause und man hört nur noch: “Mama, Papa, wir haben Hunger!”. Man schaut in den Kühlschrank und sieht nur gähnende Leere. Denn für den Wocheneinkauf hatte man noch keine Zeit. Was man jedoch sieht, sind überreife Bananen, die keiner mehr essen mag. Genau diese Bananen eignen sich wunderbar für ein Bananenbrot. Durch längeres Experimentieren und Ausprobieren mit unterschiedlichen Zutaten bin ich dann auf die perfekte Mischung gekommen.

Das Rezept zu meinem Bananenbrot findet ihr hier:

Vorbereitungszeit: ca. 10 min

Backzeit: ca. 50-60 min

________

3 überreife Bananen (je reifer, desto besser)

200 g Mehl (am besten Dinkelmehl 630)

2 Eier (Größe M)

80 ml neutrales Öl (am besten Rapsöl)

3 TL Backpulver

etwas Vanilleextrakt

eine Handvoll Nüsse je nach Geschmack

eine Prise Salz

1 EL Öl zum Einfetten der Backform

Als Backform eignet sich gut die Kastenform.

Zubereitung:

  1. Im ersten Schritt sollte der Backofen bereits auf 160 Umluft oder auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt werden
  2. Dann werden die Bananen von der Schale befreit und mit einer Gabel oder einem Stampfer plattgedrückt
  3. Jetzt werden die Zutaten Mehl, Öl, Eier, Backpulver, Salz und Vanilleextrakt dazugegeben und zu einer Masse verrührt
  4. Als nächstes werden die Nüsse geraspelt oder mit einem Messer kleingehackt und der Teigmasse hinzugegeben
  5. Nachdem die Backform eingefettet wurde, wird die Teigmasse in die Backform gegossen
  6. Als letztes wird die Backform samt Teigmasse in den vorgeheizten Backofen geschoben

Nach ca. 30 min Backzeit sollte man nachschauen, ob das Brot nicht zu braun ist. Sollte es zu braun sein, kann die Hitze etwas verringert werden und zudem kann für den Rest der Backzeit das Brot mit einem Backpapier abgedeckt werden. Ob das Brot nach ca. 50 min Backzeit bereits fertig ist, kann durch das Einstechen mit einer Gabel geprüft werden. Sollte an der Gabel kein Teig mehr kleben, dann ist das Brot bereits fertig.

Nachdem das Bananenbrot aus dem Backofen herausgenommen wird, sollte es min. 10 min abkühlen. Erst dann ist es empfehlenswert, das Brot aus der Backform zu holen. Das Bananenbrot kann dann in Scheiben geschnitten und zum Beispiel mit frischen Beeren und einem Glas Milch bzw. veganer Milch serviert werden. Auch zu einer Tasse Kaffee oder Tee eignet sich das vegane Bananenbrot mit Nüssen und ohne Zucker ganz hervorragend. Durch die darin enthaltenen Nüsse ist es zudem auch proteinreich und daher sehr sättigend.

Ich hoffe, ihr habt jetzt durch das beschriebene Rezept ganz viel Hunger auf mein Bananenbrot bekommen und probiert es einfach mal zu Hause in eurer Küche aus.

Ich wünsche euch viel Freude und Spaß damit!

 

Bis bald

eure Olga

PS: Wem das einfache Bananenbrot zu langweilig ist, kann es gerne mit Mascarpone, Kakao, Früchten und Beeren rocken lassen.

WEITERE BEITRÄGE

Bepflanzen einer Zinkwanne

Bepflanzen einer Zinkwanne

Heute teile ich einen Beitrag über das Bepflanzen einer Zinkwanne mit Lavendel und Minipetunien. Es war schon immer mein Traum, eigenen Lavendel zu ernten. Schließlich verwende ich Lavendelblüten sehr gerne für Füllungen in Yoga Augen Kissen oder als Zusätze in...

Meine neue Veranda -Teil 1

Meine neue Veranda -Teil 1

Warum eigentlich "meine neue Veranda Teil 1"? Na weil es auch einen Teil 2 und ganz vielleicht einen Teil 3 geben wird. Mit diesem Beitrag möchte ich dir berichten, wie sich bei mir aus ganz viel Altem und etwas Neuem ein ausgewogenes Ganzes gebildet hat. Unsere...

Ostereier natürlich färben

Ostereier natürlich färben

Heute teile ich mit dir ein besonders schönes DIY Projekt, was ich schon immer mal ausprobieren wollte, jedoch erst in den letzten Tagen dazu gekommen bin. Bei diesem DIY Vorhaben geht es um das Färben von Ostereiern mit Farben, die ich aus Zwiebeln, Rote Bete,...